Praxis Yigit
J7 19, 68159 Mannheim Montag Freitag 08:00-12:30 - 14.30-17.30 Mittwoch 08.00-13.00 0621 86241422

Das wichtigste Merkmal der Haartransplantation mit der DHI-Haartransplantationstechnik ist, dass keine Naht, Narben und Schnitte erforderlich sind. Der Zweck dieser Technik besteht darin, die Zeit zu minimieren, in der die aus dem Hinterkopf entnommenen Transplantate eingepflanzt werden, sodass sie gesünder und stärker werden. Bei Haarfollikeln / Transplantaten, die zur Transplantation aus dem Spendergebiet entnommen wurden, werden in den Bereichen, in denen das Haar transplantiert wird, keine Löcher geöffnet, und die Haarfollikel werden mit dem verwendeten speziellen Gerät direkt eingepflanzt. Die Tatsache, dass in dem zu bepflanzenden Gebiet keine Löcher gebohrt werden, erhöht die Anzahl der Wurzeln, die eingepflanzt werden können, und ermöglicht somit ein dichteres Einpflanzen. Diese Technik ist mühsamer und dauert länger als die klassische FUE-Technik. Andererseits ermöglicht sie einen schnelleren Heilungsprozess, da kein Einschnitt erfolgt. Das wichtigste Merkmal der mit dieser Methode durchgeführten Haartransplantation besteht darin, dass die Zeit minimiert wird, in der die zur Transplantation entnommenen Transplantate außerhalb des Körpers verbringen, und dass sie somit gesünder und stärker werden. In den Bereichen, in denen das Haar eingepflanzt wird, werden keine Löcher gemacht, und die Haarfollikel werden mit speziellen Spitzen ohne Schmerzen direkt in Ihre Kopfhaut eingepflanzt. DHI-Technik eine sehr spezielle Technik der Haartransplantation mit FUE-Technik, die in einpaar Haartransplantationszentren Weltweit durchgeführt werden kann.

Bei der Haartransplantation mit der Standard-FUE-Methode werden die Transplantate/Follikeleinheiten (Haarwurzel) zusammen klassifiziert. Die entnommene Transplantate werden dann vor der Transplantation durch den Chirurgen einem Verbesserungsprozess unterzogen und nachdem sie bereit für die Transplantation sind vorsichtig in die Kanäle oder Schnitte eingesetzt. Die DHI-Methode kann als eine Technik bezeichnet werden wo das Transplantationsverfahren einzeln durchgeführt wird. Im Gegensatz zur Streıfenmethode wird bei der DHI-Technik kein Schnitt durchgeführt. Die Haartransplantation findet statt, indem einzelne runde, natürliche Kanäle entsprechend der natürlichen Haarwachstumsrichtung uter einsatz einer sehr feinen Nadel hergestellt werden. Dank der speziellen Nädel können die Transplantate hintereinander in der gewünschten Dichte eingepflanzt werden.

Der größte Vorteil, den diese Methode bietet ist Dichte. Die durch diese Methode erreichte Dichte ist mit 40 bis 60 Transplantate pro Quadratzentimeter etwa doppelt so hoch wie die Streifen- bzw. Horizontalschnittmethode. Diese Dichte bietet eine tolle Deckung. Die Möglichkeit die Haarfollikel in unterschiedlichen Winkel, entsprechend der natürlichen Wachstumsrichtung, einpflanzen zu können bietet besonders bei empfindlichen Stellen wie den Haaransatz ein natürlicheres Aussehen und erfolgreichere Ergebnisse.